Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Telekom verschlüsselt Telefon und SMS via App


Frank Stohl
@frankstohl
Telekom verschlüsselt Telefon und SMS via App

Telefonieren und SMS-Senden soll mit einer neuen App der Deutschen Telekom verschlüsselt funktionieren: Telekom mit Telefon- und SMS-Verschlüsselungsfunktion. Ah ja, alles wird VoIP – wer hätte es gedacht.

telekomviop_secure

Es gibt also eine neue App, die eigentlich immer kommunizieren kann – wenn man Netz hat.

Die so genannte Mobile Encryption App für Android- und iOS-Geräte funktioniert im Gegensatz zu anderen Lösungen in jedem Telefonnetz und sogar ohne SIM-Karte über WLAN oder eine Satellitenverbindung. Selbst in Ländern, in denen das Telefonieren über das Internet blockiert wird, lässt sich mit Hilfe der Lösung verschlüsselt kommunizieren.

Also in dem Artikel wird deutlich darauf hingewiesen, dass das Netz noch neutral ist und deshalb die App überall geht wo eben Netz ist. Grandios oder gar Revolutionär?

Die Lösung kostet zwischen 15 und 20 Euro pro Gerät und Monat. Eine App für Windows Phone soll folgen.

Was? Dafür wollen die auch noch Geld? Okay, aber wie wird nun verschlüsselt? Spätestens jetzt sollte die Telekom die Hosen runter lassen. Auf der Telekom-Seite zur Mobile Encryption App gibt es nur knapp zusammengefasst:

Verschlüsselungsarchitektur umfasst 4.096 bit Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch, Man-in-the-middle-Schutz, AES256 und Twofish

Na toll. Mehr geht nicht? Wie wäre es mit einer Zertifizierung? Das Wallstreet Journal hat sich bereits mit der App beschäftigt: Telekom-App macht verschlüsselte Telefonate einfach.

Auch der Schlüsseltausch zum Versenden von kodierten SMS-Nachrichten klappte in unserem Test nicht einwandfrei. T-Systems-Techniker erklärten die Fehlfunktionen auf Nachfrage mit dem von uns benutzten Android-Betriebssystem. Auf dem iPhone von Apple, das mit dem Betriebssystem iOS läuft, soll die App allerdings stabiler laufen, die die Entwickler der Telekom in fünf Monaten programmiert haben.

Na dann. Das wird wohl wieder so ein Start nach Hinten. Wie geht es eigentlich dem SMS-Dienst Joyn?

Related Articles

Spielewelt

Geocaching auf Pokémon

Man nimmt Geocaching, etwas Ingress dazu und schon hat man: „Pokémon Go“ bringt Pokémon in die Realität! Ja wunderbar. Also Pokémons finden, fangen und dann...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

MH370 doch vielleicht wo anders

Das Flugzeug MH370 der Malaysia Airlines flog offenbar kontrolliert und unbeschädigt, bis es wegen Spritmangel abstürzte: Falsche Daten führten MH370-Suche in die Irre. Ach? Das...

Posted on by Frank Stohl