Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Secure-Messenger: Telegram App


Frank Stohl
@frankstohl
Secure-Messenger: Telegram App

Durch den t3-Artikel zum Thema WhatsApp-Alternativen „WhatsApp-Alternativen – Ein Blick über den Tellerrand“ auf die Messenger-App Telegram Messenger gestoßen. Die App gibt es seit August 2013 und ist von den VK-Macher: Russia’s Zuckerberg launches Telegram, a new instant messenger service.

Telegram-Messenger

Nun, sagen wir so, das schaut alles gut aus. Nur halt aus Russland – da kam schon viel Software her und vielem konnte man nicht trauen.

We’ve got you covered. Telegram’s special secret chats use end-to-end encryption, leave no trace on our servers, support self-destructing messages and don’t allow forwarding. About the only thing secret chats don’t have is cloud storage — they can only be accessed on their devices of origin.

Die Features von Telegram

Die Features von Telegram

Neben der zwei offiziellen Apps für iOS und Android, gibt es Dank offener API auch Clients für Desktop-Betriebssysteme wie Mac OS, Windows und Linux. Die Verifikation erfolgt via Telefonnummer und das ist dann wohl auch gleich die ID – oder? Also das ist nachhaltig keine gute Idee.

Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram LLC
Preis: Kostenlos
Telegram
Telegram
Preis: Kostenlos

Natürlich bleibe ich weiterhin erstmal bei Threema, gerade jetzt wo immer mehr Nutzer wechseln. Allerdings nerven mich die fehlenden Features und die langatmige Entwicklungszeit. Noch immer bleibt also Heml.is eine lang erwartete App.

Related Articles

Filmwelt

Star Wars-Film für 2020 bestätigt

Es geht immer weiter mit den Star Wars-Filmen seit Disney dabei ist: Drittes „Star Wars-„Spin-off bestätigt. Also zusammengefasst die Star Wars-Filme der nächsten...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

„Sharknado 4“ kommt im August

Als hätten wir je einen Teil gebraucht: „Sharknado 4“ kommt im August. Aber unterhaltend ist es allemal. Ende Juli in den USA, im August bei uns im Fernsehen bei sky...

Posted on by Frank Stohl