Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Papst hält Internet für Gabe Gottes


Frank Stohl
@frankstohl
Papst hält Internet für Gabe Gottes

Papst Franziskus hat Solidarität und Begegnung als Vorzüge des Internets unterstrichen, warnte aber auch vor Risiken, wie der Absonderung vor seinem Nächsten: Papst hält Internet für ein Geschenk Gottes mit Risiken. Ach ne, und mit den bösen Dingen im Internet will er uns nur testen? Also mit den Dinosaurier hatte er sich noch mehr Mühe gegeben, der liebe Gott.

Die Ingenieure damals dachten wohl, sie hätten da etwas geleistet. Aber warum nahm Gott den Weg über das US-Militär? Was will er uns dann damit sagen?

Lieber Papst, bis jetzt warst du mir wirklich sehr sympatisch, aber dieses Thema ist verdammt dünnes Eis – und der der über Wasser gehen konnte, ist nimmer da.

Related Articles

Technikwelt

Skype mit Echtzeitübersetzung

Der Babelfisch entsteht aus Skype – oder so ähnlich: Skype mit Echtzeitübersetzung angekündigt. Also am einen Ende brabbelt einer was in chinesisch rein und es kommt hier...

Posted on by Frank Stohl
Filmwelt

Trainspotting 2 kommt irgendwann

Das Projekt nimmt immer konkretere Formen an: „Trainspotting 2“ wird kommen – Danny Boyle plant Remake. Ja wunderbar, dann erfahren wir endlich, ob die Toilette...

Posted on by Frank Stohl