Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Siemens stopft mal grob die ersten Löcher


Frank Stohl
@frankstohl
Siemens stopft mal grob die ersten Löcher

Eine neue Firmware von Siemens stopft eine Sicherheitslücke in Industriesteuerungen der Sinamics-Familie: Siemens schließt offene Ports in Industrieanlagen. Da wird Siemens noch viel stopfen müssen, denn bisher setzte sie auf das Gute in der Welt und kümmerte sich nur um die Sicherheit der Bediener, nicht der Software.

Die Software der Modellreihen Sinamics S und G wies bis einschließlich der Version 4.6.10 einfach auszunutzende Fehler auf. Die Ports für die Dienste FTP und Telnet standen offen und ließen sich ohne Anmeldung nutzen.

Die Sinamics-Geräte sind Umrichter für Motoren, hat also nichts mit der SCADA-Software zu tun. Die wird wohl ebenso noch mächtig viel Löcher haben. Von den Simatic-Geräte reden wir erstmal gar nicht. Wobei die Sinamics G-Reihe recht neu ist, also dort solche Lücken zu haben ist verdammt peinlich.

Related Articles

Politikwelt

S21 und die Sache mit dem schrägen Tiefbahnhof

Im Rahmen der Diskussion um Stuttgart 21 spielten auch zwei Themen immer wieder eine Rolle: : Zur Gleisneigung und Entwidmung. Also der Rückbau des Gleisvorfeldes des aktuellen...

Posted on by Frank Stohl
Musikwelt

Album-Tipp: LARY – FutureDeutscheWelle

Das erste Album von LARY ist endlich zu haben: „FutureDeutscheWelle“ Die Gelegenheit den Klassiker System nochmals zu zeigen (auch auf dem Album): Grandiose Newcomerin...

Posted on by Frank Stohl