Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Britischen Geheimdienstes überwacht reisende Diplomaten


Frank Stohl
@frankstohl
Britischen Geheimdienstes überwacht reisende...

„Royal Concierge“ heißt ein Programm des britischen Geheimdienstes GCHQ das Hotel-Buchungssysteme überwacht haben soll, um Reisen von Diplomaten verfolgen und sie ausspähen zu können: Diplomaten-Überwachung durch GCHQ. Ah ja, wie heißt denn das Programm um eMail von Verwandten abzufangen?

Symbolbild: Britain's Government Communications Headquarters (GCHQ) in Cheltenham, England. Wer seine Reisebelege verlegt hat, kann da mal nachfragen.

Symbolbild: Britain’s Government Communications Headquarters (GCHQ) in Cheltenham, England. Wer seine Reisebelege verlegt hat, kann da mal nachfragen.

Im Jahre 2008 sendete ich zu meiner Diplomaten-Schwester nach Afrika als iTunes-Geschenk das Album Safari (Bonus Track Version) von Michael Mittermeier. Als das Album geladen werden wollte, ging es nicht, da bereits geladen. Apple reagierte schnell und schaltete das Album erneut frei. Derjenige, der die eMail abgefangen hatte, war allerdings kein Mittermeier-Fan und brach zur Mitte ab. Damals dachte ich an böse Jungs – es waren aber dann wohl doch die großen Überwacher. Auf jeden Fall verstehen sie keinen Spaß.

Wie hoch ist eigentlich die Terrorgefahr unter internationalen Diplomaten? Sprengen sich internationale Diplomaten so oft in die Luft oder ist das nur gefühlt?

Related Articles

Politikwelt

Keine Mittel für Schulmaterial

Mehr als eine Million Kinder haben in diesem Jahr einem Zeitungsbericht zufolge staatliche Hilfen für die Anschaffung von Schulbedarf bekommen: Mehr Kinder brauchen Hilfe für...

Posted on by Frank Stohl
Technikwelt

John McAfee steigt ins Bitcoin-Mining ein

Ein Mining-Rechenzentrum mit einer Leistung von bis zu 10 Petahash/s soll im US-Bundesstaat Washington entstehen: John McAfee steigt ins Bitcoin-Mining ein. Nach dem es mit der...

Posted on by Frank Stohl