Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Von unbewachten Atomraketen in den USA


Frank Stohl
@frankstohl
Von unbewachten Atomraketen in den USA

Während versucht wird, weltweit die atomare Bedrohung verhindern, nehmen es die Bewacher der US-Atombombe in North Dakota mit der Sicherheit nicht so genau: US-Offiziere lassen Tür zur Atombombe einfach offen. Äh, wie genau?

Die Atombomben-Schaltzentralen werden stets von zwei Offizieren bewacht. Wenn einer der beiden schläft oder seinen Platz verlässt, ist es dem anderen streng verboten, die Tür zu öffnen.

Ja das mit Schleusen ist so ein Thema. Aber als Handwerker versehentlich den 3. Weltkrieg mit Atomwaffen auslösen – das hätte auch was.

Symbolbild: Das Raketensilo sollte sich nur im Notfall öffnen

Symbolbild: Das Raketensilo sollte sich nur im Notfall öffnen

Ich bin immer noch dafür, dass die USA entwaffnet wird. Die USA ist ein ständiger Herd von Angst und Krieg. Da wird gelogen (Angriff auf Irak) und vertuscht (alle andere Kriege der USA). Ganz nebenbei die Abhörsache. Also da könnte die UN doch mal durchgreifen und den schießwütigen Amis die Waffen wegnehmen. Ja, der Aufschrei wäre groß, aber würde es nicht allen helfen (exklusive Waffenindustrie)?

Related Articles

Fernsehwelt

Dokumentation: Wie Snowden nach Moskau kam

Die Flucht Edward Snowdens war ein Katz- und Mausspiel zwischen den USA und Wikileaks: Nur Wikileaks wollte mir helfen. das gab es gestern zur späten Stunde im Ersten Programm der...

Posted on by Frank Stohl
Politikwelt

Forschung leidet weiter unter Menschen

Internationale Zusammenarbeit wird unter dem Druck populistischer Regierungen schwieriger: Weltraumforschung darf nicht unter Nationalismus leiden. Wird sie aber. Forschung hat es...

Posted on by Frank Stohl