Navigation

Related Articles

Back to Latest Articles

Dropcam – die eigene Wohnung überwachen


Frank Stohl
@frankstohl
Dropcam – die eigene Wohnung überwachen

Bei der Dropcam handelt es sich um eine über WLAN angebundene Kamera (Webcam), welche auf Basis eines Cloud-Systemes seine Aufnahmen tätigt und Ihnen die Möglichkeit gibt weltweit einen Blick auf Ort, Menschen oder auch Haustiere zu werfen: Dropcam – Alles von überall im Blick. Also quasi die NSA des kleinen Mannes. Die Frage ist hier jedoch, ob es wirklich für einen gemacht ist.

timeline2

Die Kameras gibt es für 149-199 US-Dollar – das ist schon mal nicht günstig. Dann werden die Bilder eben in die Cloud geladen und jetzt kommt da Beste:

Das hat jedoch auch seinen Preis und so zahlt man für die Aufnahme und Sicherung über 7 Tage entweder 9,95$ für einen Monat oder für das Paket von einem Jahr 99$. Möchte mann Eine Sicherung des kompletten Monats zahlt man 29,95$ im Monat bzw. 299$ im Jahr.

Ah ja, wenn man also die eigenen Bilder will, muss man zahlen – so viel Privatsphäre muss sein.

Show Comments (2)

Comments

  • Piri

    Ich hab diese hier:
    http://store.apple.com/de/product/H9941ZM/A/d-link-tagnacht-cloud-kamera?afid=p219|GODE&cid=AOS-DE-KWG-PLA
    und das ist kostenlos ;-)
    Mal Werbung gemacht… ne, ich finds praktisch. Im Urlaub dachten allerdings alle, dass ich sie nicht mehr ganz beisammen habe, wenn ich über das iPhone einen Blick auf meine Katzen geworfen habe.

    • Article Author
    • frank

      Eindeutig die bessere und günstigere Wahl. Ich selbst nutze noch TrendNet-Kameras auf dem eigenen Server.

      • Article Author

Related Articles

Apfelwelt

iOS-Standard-Apps

Schon beim Kauf kommen Macs und iOS-Geräte mit einer Reihe von Programmen daher, mit denen ihr die grundlegendsten Aufgaben erledigen könnt – aber leider sind diese Apps...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Peter Sunde wieder frei

Während Fredrik „TiAMO“ Neij erst letzten Dienstag in Haft kam, Gottfrid Svartholm noch sitzt, bekommt Peter Sunde heute seine Freiheit zurück. Da freuen wir uns doch...

Posted on by Frank Stohl