Wir alle warten gespannt auf The Hobbit und eigentlich wähnten wir den Film bei Peter Jackson ja in sicheren Händen, auch wenn ich verdammt gerne Guillermo Del Toros Version gesehen hätte: Ist The Hobbit der neue Phantom Menace?. Oh weh… wird dann Teil 6-9 auch bei Disney enden? Nein, das geht nicht…

Noch zu Lebzeiten von J.R.R. Tolkien sicherte sich erstmals Walt Disney 1956 die Filmrechte am Der Herr der Ringe. Allerdings empörte sich Tolkien derart über den ihm zwei Jahre später vorgelegten Drehbuchentwurf, daß er testamentarisch verfügen ließ, eine Verfilmung seiner Werke durch Disney zu verbieten. 1959 zog Disney seine Option zurück und die amerikanische Filmproduktionsfirma United Artists erwarb die Filmrechte.

via Medienobservationen.

Inhalt teilenFlattr the authorBuffer this pageShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page