Name der Rose als Serie


Frank Stohl
@frankstohl
Name der Rose als Serie

Ganze 26 Millionen Euro nahm die Tele München Gruppe in die Hand, um aus „Der Name der Rose“ eine Serie zu machen: „Der Name der Rose“ geht ab Ende Mai in Serie. Tja, wenn Geld die Kreativität tötet.

Warum müssen alte Schinken als Serien wiederbelebt werden? Der zeitliche Abstand gibt uns Erinnerungen zurück. Das ist das Kalkül: so ein drittel der Zuschauer schauen wegen Nostalgie, vor 30 Jahren den Film gesehen, mal schauen was die Serie wird. Zudem hat man schon Figuren, ein Set und eine Story, die man halt etwas dehnen muss.

Ab dem 24. Mai wird „Der Name der Rose“ immer freitags um 20:15 Uhr bei Sky 1 zu sehen sein. Wer nicht warten will, kann aber alle Folgen ab diesem Datum auch auf einen Schlag bei Sky Ticket, Sky Go und Sky On Demand abrufen.

Aber halt nichts neues.

Show Comments (0)

Comments

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Related Articles

Fernsehwelt

Streaming-Tipp: Philip K. Dick’s Electric Dreams

Heute startet auf Amazon-Prime die neue Serie „Philip K. Dick’s Electric Dreams„. Diese hat keine Handlung, sondern ist mehr wie „Black Mirror“ und...

Posted on by Frank Stohl
Fernsehwelt

Kung Fu – 80er Jahre Trash in einem Kurzfilm

Mehr 80er Jahre kann man in einen 30-minütigen Film nicht packen: Kung Fury Netzpolitik.org meint dazu in dem Artikel „Zeitreisende Nazis, Kung Fu, Wikinger, Dinosaurier und...

Posted on by Frank Stohl